Zurück
Vor
Jürgen Kliewe

Auf der Spur der (Ziegel)Steine in der Stadt Ueckermünde

Die wechselhafte Geschichte des Ziegeleiwesens, seine Anfänge, Blütezeiten und Rückschläge

152 Seiten, 172 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-941681-79-8

14,95 € *
 
 
 
 
 

Über mehrere hundert Jahre hatte das Ziegelhandwerk große Tradition in unserer Region. Das
Gewerbe gründete sich auf den reichen Tonvorkommen, welche die Eiszeit hier hinterlassen hat.
In diesem Buch geht Jürgen Kliewe auf die einzelnen Standorte im Stadtgebiet des heutigen
Ueckermünde näher ein und hat dazu umfangreiche Recherchen angestellt.
Anhand von Plänen, Fotos und vor allem Dokumenten aus den vorhandenen Bauakten konnte er
insgesamt 37 Ziegeleistandorte nachweisen. Wahrscheinlich waren es sogar noch mehr, denn einige
überlieferte Namen blieben ohne Zuordnung zu einem bestimmten Ort.
Der Leser erfährt viel über die wechselhafte Geschichte des Ziegeleiwesens, über seine Anfänge,
mehrere Blütezeiten, aber auch über herbe Rückschläge durch Krieg und Wirtschaftskrisen. Gab es
mehrere Jahrhunderte in der Stadt lediglich eine städtische Ziegelei, so wuchsen im 19. Jahrhundert
mit dem steigenden Bedarf an Ziegelprodukten und durch weitaus effektivere Produktionsmethoden
Dutzende Betriebe wie Pilze aus dem Boden. Die Ziegeleibesitzer waren mit einem Male großteils
wohlhabende und angesehene Leute - für den einfachen Arbeiter hingegen blieb die Arbeit
kräftezehrend und diente oft nur dem saisonaler Broterwerb.
Welche Auswirkungen die Weltkriege mit Rohstoff- und Arbeitskräftemangel auf die Produktion
hatten, welche Werke nach dem Zweiten Weltkrieg verstaatlicht wurden oder aufgeben mussten,
woher das Rohmaterial bezogen wurde und wie die fertigen Ziegel zu den Abnehmern gelangten - all
das können Sie in diesem Buch nachlesen.
Empfehlenswert ist dieses mit über 100 Fotos sowie 75 Plänen und Illustrationen versehene
heimatgeschichtliche Werk für alle historisch Interessierten, aber auch für diejenigen, die ihr Haus
auf einem früheren Ziegeleigrundstück zu stehen haben.

 

Weiterführende Links

Weitere Bücher von Jürgen Kliewe Auf den Merkzettel